AdmiralDirekt.de auf facebook AdmiralDirekt.de auf Google+ AdmiralDirekt.de auf YouTube AdmiralDirekt.de auf Twitter 02203 5000
Kontakt

Autokorso und Fähnchen – was erlaubt ist und was nicht

Heute Abend um 22 Uhr ist Anstoß, die WM 2014 startet und gibt dem Sommer einen Sinn. So denken viele Fußballfans und schmücken ihre Autos, um die Unterstützung ihrer Mannschaften nach außen zu zeigen.

Ihre Kfz-Versicherungsexperten von AdmiralDirekt.de sagen Ihnen, auf was Sie als Autofahrer während der WM achten sollten. Denn auch bei einem Sieg der eigenen Mannschaft gelten weiterhin die Regeln der Straßenverkehrsordnung. So schön es ist, seiner Freude in einem Autokorso durch die Innenstadt Ausdruck zu verleihen, sollten Fahrer und Insassen einige Regeln nicht vergessen:

  • Rote Ampeln und Stoppschilder haben dieselbe Bedeutung, wie immer: Stopp!
  • Gurtpflicht: So schwer es fallen kann, angeschnallt zu jubeln- die Gurtpflicht besteht für jeden Insassen, auch in einem Jubel-Korso. Denn auch in einem Korso kann ein Crash zu schweren Verletzungen führen.
  • Don`t drink & drive: Die 0,5-Promille-Grenze gilt auch für Fußballfans. Im Zweifel lassen Sie das Auto lieber stehen. Ihre Chance, das nächste Spiel noch zu erleben, steigt gewaltig!
  • Auch, wenn die gehupte Melodie in Ihren Ohren wie eine Siegeshymne klingt: Übertreiben Sie es nicht. Die Polizei hat hier zwar einen Ermessensspielraum, den sollten Sie aber nicht ausreizen. Weniger ist mehr.
  • Sie sehen nur noch Schwarz-Rot-Gold? Dann sitzen Sie hoffentlich nicht am Steuer! Als Fahrer im Autokorso dürfen Sicht und Gehör nicht eingeschränkt sein.
  • Trittbrettfahrer? Nein danke! Ebenso wenig dürfen Sie Personen auf dem Dach, im Kofferraum oder aus dem Dach heraus stehend transportieren.
  • Flagge zeigen: Während der Fahrt sollten Ihre Insassen keine großen Fahnen aus dem Auto schwenken. Laut § 22 der StVO dürfen Fahrzeug samt Ladung – also Fahne – nicht breiter als 2,55 Meter sein.

Beim Schmücken der Autos mit den Landesfahnen ihrer Wahl sollten Autofahrer auch einige Punkte beachten:

  • Die Fähnchen dürfen die Sicht des Fahrers nicht beeinträchtigen.
  • Andere Verkehrsteilnehmer dürfen nicht gefährdet werden, z.B. durch weit abstehende Fahnen.
  • Da die Plastik-Stiele der Fahnen nicht für hohe Geschwindigkeiten gemacht sind, sollten Autobahnen für die Fahnen tabu sein. Bricht eine Fahne ab und beschädigt andere Fahrzeuge oder Personen, kann die Kfz-Haftpflichtversicherung die Schadenzahlung verweigern.
  • Beim geparkten Auto und nachts sollten Sie die Fähnchen entfernen. Denn mit Fahne kann das Autofenster nicht richtig geschlossen werden und Sie öffnen Einbrechern und Autodieben Tür und Tor. Das kann den Kasko-Schutz gefährden.

Die Auto-Experten von AdmiralDirekt.de wünschen allen Fußball-Experten eine tolle WM!

AdmiralDirekt.de