AdmiralDirekt.de auf facebook AdmiralDirekt.de auf Google+ AdmiralDirekt.de auf YouTube AdmiralDirekt.de auf Twitter News-Feed Kanal von AdmiralDirekt.de auf SIMSme 02203 5000
Kontakt

AdmiralDirekt.de informiert - Verkehrsminister will 2,7 Milliarden Euro in Straßenbau investieren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat ein neues, milliardenschweres Paket für den Straßenbau angekündigt. Die größten Investitionen sollen dabei in den Länder Bayern, Baden-Württemberg und Hessen getätigt werden. Erste Projekte sollen noch in 2015 starten.

Die 2,7 Milliarden Euro sollen vor allem für Lückenschlüsse bei Autobahnen und Bundesstraßen (1,5 Mrd. Euro) sowie für Neubauprojekte (700 Mio. Euro) und Modernisierungen (500 Mio. Euro) aufgewendet werden.

Wichtige Projekte sind der jeweils acht-spurige Ausbau der Autobahnen 7 (zwischen Hamburg-Stellingen und Hamburg-Nordwest) und 99 (zwischen München-Nord und Aschheim). Außerdem ist der sechs-spurige Ausbau der Autobahn 61 in Rheinland-Pfalz zwischen Rheinböllen und Hunsrück sowie ein Ausbau der Autobahn 8 bei Pforzheim geplant.

Das bereits bestehende Brückenprogramm soll auf 1,5 Milliarden Euro erweitert werden. Das zusätzliche Geld für die Maßnahmen soll unter anderem aus der Erweiterung der Lkw-Maut stammen, so Herr Dobrindt.

Das Verkehrsministerium ließ zudem verlauten, dass künftig alle Investitionsentscheidungen nach dem Prinzip „Erhalt vor Neubau“ getroffen werden sollen. Laut Opposition müssten die Investitionen in die Sanierung der Straßen jedoch noch deutlich höher ausfallen. Die Kfz-Versicherungsexperten von AdmiralDirekt.de halten Sie auf dem Laufenden.

Das klassische Baustellenschild: Neue Investitionen im Straßenbau
AdmiralDirekt.de