AdmiralDirekt.de auf facebook AdmiralDirekt.de auf YouTube AdmiralDirekt.de auf Twitter 02203 5000
Kontakt

Tipps für den Neuwagenkauf

Junges Paar im Neuwagen erhält die Autoschlüssel.

Spontan ein neues Auto kaufen – das tun wohl die Wenigsten. Wer sich einen Neuwagen kaufen möchte, sollte nichts überstürzen und vielmehr gut planen. Es gibt viele Details, auf die man achten sollte, um sich später nicht zu ärgern. Wir haben eine Checkliste für Sie erstellt, die Ihnen den Kauf etwas leichter macht.

Welche Vorüberlegungen muss ich treffen?

Cabriolet oder Coupé, Automatik- oder Schaltgetriebe, Stoff- oder Ledersitze? Jeder, der schon einmal ein neues Auto nach den eigenen Wünschen zusammengestellt hat, weiß, wie viel Spaß das macht. Doch der Freude vorangestellt, sollte zu allererst die Frage nach der Finanzierung geklärt sein.

Was muss ich bei der Finanzierung beachten?

Egal, ob Sie einen Ratenkredit, ein Leasingmodell oder die gute alte Barzahlung wählen, die Kosten können je nach Modell stark variieren. Beachten Sie neben dem Anschaffungspreis insbesondere auch die variablen Kosten für:

  • Versicherung
  • Steuer
  • Sprit
  • Garage oder Stellplatz
  • Überführungskosten

Diesel, Benziner oder Elektroantrieb?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Die anhaltende Diskussion um Dieselfahrverbote verunsichert viele Fahrer. Grundsätzlich gilt aber:

Für Vielfahrer kann sich die Anschaffung eines Diesels lohnen, denn der Literpreis für Diesel ist deutlich geringer als der für Benzin. Dem gegenüber steht jedoch die teurere Versicherung und auch Kfz-Steuer für Dieselfahrzeuge, sodass Sie wirklich sehr lange Strecken fahren müssen, damit es sich rentiert.

Alternativ können Sie natürlich auch über ein Elektrofahrzeug nachdenken. Von 2016 bis Januar 2018 hat sich die Anzahl der mit Strom angetriebenen Pkw mehr als verdoppelt. Laut Statista gab es im Januar 2018 rund 54.000 Elektroautos in Deutschland.

Lange Lieferzeiten berücksichtigen

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie einige Wochen bis Monate auf Ihren Neuwagen warten müssen. Hat der alte Wagen also nur noch ein halbes Jahr TÜV, könnte dies die Entscheidung für die Bestellung etwas beschleunigen.

Individualität vs. Wiederverkaufswert

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum so viele weiße, graue und schwarze Autos über unsere Straßen rollen?

Diese drei Farben sind die angesagtesten Lackierungen auf dem deutschen Markt. (Quelle: KBA)

So fröhlich Sie die Farbe Gelb auch macht, überlegen Sie es sich gut, ob Sie Ihrem Auto einen Lack in einem so individuellen Ton verpassen wollen.

Wenn Sie Ihren Pkw weiterverkaufen möchten oder sogar müssen, könnte Ihnen die Sonnenfarbe zum Verhängnis werden. Zusätzlich können Sonderfarben dazu führen, dass ein Lackschaden schnell teuer werden kann.

Online bestellen oder beim Händler vor Ort kaufen?

Online-Bestellung: Beim Hersteller oder Vermittlungsportal

Nahezu jedes Auto ist im World Wide Web auffindbar. Die großen Automobilhersteller haben natürlich ein Interesse daran, direkt über die eigene Webseite zu vertreiben. Denn so wissen sie, dass sich ihre Kunden gezielt für die eine Marke entschieden haben. Die großen Hersteller bieten auf Ihren Webseiten sogenannte Konfiguratoren, über die Sie als Kunde bis ins kleinste Detail ihr Traumauto planen können. Den Preis erfahren Sie sofort und auch die Finanzierungsmöglichkeiten sind schier endlos.

Bessere Vergleichsmöglichkeiten haben Sie jedoch über Vermittler-Portale, denn hier stehen zahlreiche Händler im Wettbewerb. So kann es vorkommen, dass Sie größere Preisunterschiede für ihr Wunschmodell finden werden. Der unschlagbare Vorteil: Online-Neuwagen-Portale suchen das beste Angebot unverbindlich für Sie raus. Beachten Sie jedoch unbedingt: Die Überführungskosten kommen meistens noch hinzu und sind oftmals nicht gerade niedrig.

Die Vorteile im Überblick:

  • Vergleichsmöglichkeiten unterschiedlicher Modelle und Preise.
  • Bequem von zu Hause aus bestellen.
  • In aller Ruhe und rund um die Uhr.

Nachteile:

  • Probefahrt ist nicht sofort möglich – muss also erst vereinbart werden
  • Keine persönliche Beratung

Beim Händler vor Ort: sehen, testen, kaufen

  • Look and Feel: Vielen reicht es nicht, sich ihren künftigen Wagen auf Bildern anzusehen. Türen öffnen und schließen, ein Blick in die Motorhaube und den Innenraum. Auch der Neuwagengeruch kann entscheidend sein. All das lässt sich bei einer Bestellung über das Web nicht erfahren.
  • persönliches Beratungsgespräch: Nichts geht über gute Beratung. Viele Menschen brauchen das Zwischenmenschliche beim Autokauf. Ein guter Autoverkäufer berät Sie so, dass sie mit einem guten Gefühl nach Hause gehen bzw. fahren können. Wer sich selbst informiert überliest auch schon einmal wichtige Details, auf die Sie im Autohaus hingewiesen werden.
  • Verhandlungsmöglichkeiten: Das gute Gefühl ein gutes Geschäft gemacht zu haben. Im Autohaus haben Sie durchaus Chancen zu handeln und einen fairen Preis zu erhalten.
  • Kein Kauf ohne Probefahrt: Seriöse Autohäuser werden Ihnen von sich aus eine Testfahrt anbieten, bevor Sie sich für einen Wagen entscheiden.

Gesehen, verliebt, gekauft: Mit etwas Glück finden Sie den Wagen, den Sie haben möchten bereits so bei Ihrem Händler vor Ort und können den Wagen direkt kaufen.

Was muss mein Auto können?

Sie brauchen ein neues Auto - nur was für eins? Was muss es können, was darf es kosten? Sie haben sich vielleicht schon ein Modell in den Kopf gesetzt aber vielleicht passt es gar nicht zu Ihren Anforderungen. So ein Autokauf findet schließlich nicht täglich statt.

Diese Fragen, sollten Sie beantworten können, bevor Sie bestellen oder zum Händler gehen:

  • Welche Strecke lege ich mit dem Auto zurück, Wie oft fahre ich es?
    • Daraus ergibt sich die Frage: Benziner oder Diesel?
  • Wo bin ich unterwegs? Stadt, Autobahn, Landstraße, Offroad?
  • Wie viele Fahrer gibt es?
    • Was sind die individuellen Anforderungen? Zum Beispiel unterschiedliche Körpergrößen
  • Wie viele Sitze muss das Auto haben?
    • Familienwagen oder sportlicher Schlitten?
  • Wie viel Liter braucht der Kofferraum?
  • Welche technischen Finessen sind Ihnen wichtig? Navigation, Keyless Go, Einparkhilfe?

Tipp: Machen Sie sich eine Liste und geben Sie ihre individuellen Anforderungen im Online-Portal ein oder geben Sie sie ihrem Händler direkt in die Hand. Das spart Ihnen Zeit.

Muss es überhaupt ein Neuwagen sein?

Für alle, die noch überlegen, ob es wirklich ein Neuwagen sein muss, empfehlen wir unseren Ratgeberartikel zum Thema Gebrauchtwagenkauf.

Wir hoffen, dieser Text hat Ihnen gefallen und hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung. Weitere Artikel rund um das Thema Auto und Versicherung, finden Sie in unserem Ratgeber.

AdmiralDirekt.de