AdmiralDirekt.de auf facebook AdmiralDirekt.de auf Google+ AdmiralDirekt.de auf YouTube AdmiralDirekt.de auf Twitter 02203 5000
Kontakt

Freie Sicht im Winter

Eiskratzen – die morgendliche Lieblingsbeschäftigung deutscher Autofahrer im Winter. Scherz beiseite: Die Autoscheiben allmorgendlich von Eis oder Schnee zu befreien macht natürlich keinen Spaß. Da aber noch kein Wundermittel erfunden wurde, bleibt Ihnen nichts anderes übrig.

So halten Sie den Aufwand gering und die Scheiben nehmen dabei keinen Schaden:

  • Vorsicht ist besser als Nachsicht: Eine saubere Autoscheibe verkratzt nicht so schnell, wie eine dreckige. Zudem haftet das Eis auf sauberen Flächen schlechter, lässt sich also einfacher entfernen. Machen Sie nach dem Abstellen des Autos einfach nochmal kurz die Scheibenwischanlage an (natürlich mit Frostschutz!).
  • Nutzen Sie einen guten Eiskratzer aus stabilem Kunststoff. Gegen kalte Hände empfehlen wir ein Modell mit Griff im Handschuh.
  • Nochmal deutlicher: Nutzen Sie einen wirklichen Eiskratzer! Also keine CD, CD-Hülle oder sonstiges Auto-Inventar. Metallwerkzeuge wie z.B. Spatel ruinieren Ihnen die Autoscheibe im Handumdrehen.
  • Gute Eiskratzer haben eine Kante mit Säge, um das Eis aufzurauen, und eine glatte Kante, um das Eis wegzuschieben.
  • Kratzen Sie in einem flachen Winkel von außen nach innen und von oben nach unten. Wenn Sie hin- und herschaben oder kreisende Bewegungen machen, besteht die Gefahr, dass Sie mit Schmutzpartikeln Kratzer erzeugen. Zudem ist es uneffektiver.
  • Nehmen Sie kein heißes Wasser zum Auftauen: Durch den großen Temperaturunterschied kann das Glas der Autoscheibe springen.
  • Wenn die Eisschicht besonders hartnäckig ist, hilft Entfroster: Am besten nehmen Sie ein Spray mit hohem Alkoholanteil auf Glykol-Basis. Das hat eine gute Auftauwirkung und schmiert weniger.
  • Das Warmlaufenlassen des Motors zum Auftauen der Scheiben ist verboten (Paragraf 30 der StvO) und bringt auch nicht viel – außer vielleicht einem Verwarnungsgeld von 10 Euro. Wenn ein Auto immer draußen und noch dazu in frostiger Lage steht, kann sich gegebenenfalls das Nachrüsten einer Standheizung lohnen.
  • Wenn die Scheibenwischer festgefroren sind, drücken Sie mit Fingerspitzengefühl von oben gegen die Wischerarme, so dass das Eis bricht. Wenn Sie an den Wischern ziehen oder diese einfach einschalten, kann es sein, dass die Gummilippe reißt.
  • Fahren Sie erst los, wenn die Scheiben wirklich vom Eis befreit sind und Sie gute Sicht in alle Richtungen haben.
  • Befreien Sie auch alle Leuchten von Schnee und Eis - schnell sind die verschneiten Blinker vergessen und Sie bringen sich und andere Verkehrsteilnehmer ungewollt in Gefahr.
  • Mit einer Spezialfolie können Sie Kräfte sparen und das Eiskratzen minimieren. Die Folie sollten Sie in den Türen einklemmen, damit sie ihre Wirkung zeigt und auch nicht weggeweht wird.

Die Kfz-Versicherungsexperten von AdmiralDirekt.de wünschen Ihnen eine gute Fahrt durch den Winter!

Frau blickt durch kalte, frostige Windschutzscheibe
AdmiralDirekt.de