Logo AdmiralDirekt
Autokauf & Zulassung
03.09.2019

eVB Nummer: So funktioniert die elektronische Versicherungsbestätigung

Ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung darf in Deutschland kein Auto auf die Straße. Wer in Deutschland ein Auto zulassen möchte, braucht daher eine elektronische Versicherungsbestätigung, kurz: eine eVB Nummer. In unserem Ratgeber beantworten wir die häufigsten Fragen unserer Kunden. Lesen Sie in diesem Artikel, was Sie zur eVB Nummer wissen müssen.

Was ist die eVB Nummer?

Wer in Deutschland sein Auto zulassen oder ummelden möchte, braucht eine eVB Nummer. Die eVB Nummer ist die Bestätigung eines Versicherers, dass Versicherungsschutz für das Auto besteht.

Die eVB Nummer muss bei der Fahrzeugzulassung als Nachweis für die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung bei der örtlichen Kfz-Zulassungsstelle vorgezeigt werden. Die eVB enthält alle wichtigen Daten zum Fahrzeug und seinem Versicherungsnehmer. Diese Angaben werden in der Zentraldatenbank des GDV (Gesamtverband Deutscher Versicherer) abgelegt. Die zuständigen Behörden, wie beispielsweise die Polizei, können diese Information dort abrufen und sicherstellen, dass Versicherungsschutz für ein Auto besteht.

Bis zum Jahr 2008 wurde zum Nachweis des Versicherungsschutzes die sogenannte Deckungskarte, auch Doppelkarte genannt, genutzt. Dieses Papierdokument wurde bei der Zulassungsbehörde vorgezeigt und im Anschluss eine Durchschrift an die Autoversicherung geschickt. Dieser bürokratische Aufwand ist mit dem neuen elektronischen Verfahren hinfällig.

Der Vorteil der eVB Nummer liegt also in der schnellen, elektronischen Ausstellung und Abrufbarkeit – nicht nur für die Behörden, sondern auch für alle Versicherer und den GDV selbst.

Wie sieht eine eVB Nummer aus?

Die eVB-Nummer besteht aus sieben Zeichen und ist eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Hinter diesem Code verbergen sich alle wichtigen Daten, die von der Zulassungsstelle gefordert sind.

Wann benötige ich eine neue eVB Nummer?

Fahrzeughalter müssen die eVB beim Verkehrsamt für folgende Angelegenheiten vorlegen:

  • Neuzulassung eines Fahrzeugs (für alle Kennzeichentypen)
  • Halterwechsel
  • Fahrzeugwechsel
  • Ummeldung wegen Umzugs (nur wenn der Zulassungsbezirk sich ändert)
  • Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeugs
  • Meldepflichtige Veränderungen am Auto (z.B. Tuning)

Wie bekomme ich eine eVB Nummer?

Bei Wechsel des Fahrzeugs oder erstmaligem Vertragsabschluss wird die elektronische Versicherungsbestätigung von Ihrer Autoversicherung automatisch ausgestellt.

Wichtig: bei Direktversicherern - auch bei AdmiralDirekt - erhalten Sie in der Regel die eVB nach Vertragsabschluss. Eine Blanko-eVB wird von uns nicht ausgegeben, um sicherzustellen, dass nur Fahrzeuge angemeldet werden, die wir auch versichern.

Kann ich die eVB Nummer online beantragen?

Bei den meisten Versicherungen wird Ihnen die eVB Nummer nach Vertragsabschluss sofort online angezeigt oder per E-Mail gesendet. Gut zu wissen: Wenn Sie einen Versicherungswechsel vornehmen, übernehmen wir für Sie die Übermittlung der neuen Daten an das Straßenverkehrsamt. Sie benötigen für den Wechsel also keine eVB.

eVB Nummer: Wie lange ist sie gültig?

Die eVB Nummer kann bei den meisten Versicherern zwischen drei und sechs Monate eingelöst werden und dient dem einmaligen Gebrauch. Bei AdmiralDirekt beträgt die Gültigkeit 250 Tage. Nach der Anmeldung des Fahrzeugs beim Verkehrsamt benötigen Sie die Nummer nicht mehr. Sollten Sie Ihre eVB Nummer nicht einlösen, verfällt sie mit Ablauf. Das Gültigkeitsdatum finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen.

Braucht man die eVB Nummer auch für ein Kurzzeitkennzeichen?

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Fahrzeug dauerhaft anmelden möchten oder lediglich ein Kurzzeitkennzeichen benötigen. Für jede Anmeldung und folglich jede Art von Kennzeichen müssen Sie eine eVB Nummer bei der Zulassungsstelle vorzeigen.

Für Kurzzeitkennzeichen erhält man in der Regel eine separate eVB. Hierfür ist bei einigen Versicherern – so auch bei AdmiralDirekt – der Abschluss eines Haftpflichtvertrags notwendig. Fragen Sie hierzu am besten Ihre Kfz-Versicherung.

Sie benötigen ein Kurzzeitkennzeichen von AdmiralDirekt? Dann rufen Sie uns einfach an.

Reicht die eVB Nummer bei der Zulassung?

Für die Kfz-Zulassung eines Fahrzeugs reicht die eVB Nummer alleine nicht aus. Sie benötigen weitere Dokumente wie zum Beispiel Ihren Personalausweis und den Fahrzeugschein und -brief.

Was kostet eine eVB?

Die eVB erhalten Sie kostenlos von Ihrem gewünschten Autoversicherer. Erst wenn die Zulassung erfolgt ist, kommt der Vertrag zustande und der Versicherungsbeitrag wird fällig.

Weitere Artikel

Sie haben noch offene Fragen?
Wir sind für Sie da!

  • Telefon

    Telefon

    Mo-Fr von 08:00 - 20:00 Uhr
    Im Schadenfall 24 Stunden für Sie da

    Tel: 02203 5000

  • Mein AdmiralDirekt

    Mein AdmiralDirekt

    Jetzt einloggen und persönlich Kontakt aufnehmen

    Zum Kundenportal
  • Chat

    Chat

    Jetzt rund die um Uhr unseren digitalen Assistenten fragen.

    Jetzt chatten!